Wikipedia: AfD-Eintrag manipuliert – vom Bundestag aus


Bernd Baumann von der AfD provozierte bereits bei seiner ersten Rede. Foto: dpa
„Rechtskonservativer Politiker“ statt „rechtsextremer Holocaust-Relativierer“: Ein Twitter-Bot entlarvt, dass aus der Wikipedia AfD-kritische Passagen entfernt wurden – vom Netzzugang des Bundestags aus.

Von Steven Geyer | Frankfurter Rundschau

Der Marsch der AfD ins Establishment verläuft rasant: Schon früher waren immer wieder Mitarbeiter der bisherigen Bundestagsfraktionen erwischt worden, im Mitmach-Online-Lexikon Wikipedia Einträge über ihre eigenen Abgeordneten oder Anliegen verfälscht zu haben: Zitate geschönt, Kontroversen gelöscht, Biografien bereinigt.

Die AfD hat diesen Professionalisierungsgrad offenbar zwei Tage nach der Konstitution des Bundestags vom Dienstag erreicht: Offensichtlich wurden vom Internetzugang des Bundestages aus Informationen über zwei AfD-Politiker in der Wikipedia entschärft, die nicht in deren Sinne waren. Das zeigt der Twitter-Feed „bundesedit“, der alle Wiki-Veränderungen veröffentlicht, deren IP-Adresse auf Bundesbehörden verweist.

weiterlesen