Wieviel wiegt das Leben?


Die neue Waage kann die Masse dieser einzelnen Zelle messen – und dabei sogar Veränderungen im Millisekundentakt erfassen. © Martin Oeggerli, micronaut.ch / ETH Zürich / Uni Basel
Schnell und präzise: Forscher haben eine Waage entwickelt, die lebende Zellen in Echtzeit wiegen kann. Erstmals lassen so auch winzige Gewichtsveränderungen erfassen – und das mit einer Auflösung von Millisekunden und Billionstel Gramm. Schon erste Wiegetests enthüllten dadurch Überraschendes: Die Masse von lebenden Säugetierzellen fluktuiert ständig im Sekundentakt. Diese subtile Oszillation spiegelt Prozesse im Zellstoffwechsel wider, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature“ berichten.

scinexx

Ob Regenwurm, Sonnenblume oder Mensch – wir alle bestehen aus Zellen. Deren Form, Größe und Gewicht wird entscheidend von den Stoffwechselvorgängen im Inneren dieser kleinsten Einheiten des Lebens bestimmt. Das Gewicht lebender Zellen und vor allem dessen Veränderung kann daher wertvolle Informationen darüber liefern, was in ihrem Innern vorgeht. Doch diese Veränderungen in Echtzeit genau zu messen, war bisher nicht möglich. Es gab schlicht keine geeignete Messmethode.

weiterlesen