Woelki: Kein gemeinsames Abendmahl


Rainer Maria Woelki, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

Während evangelische Kirchenvertreter im Rahmen des Reformationsjubiläums immer wieder auf die Möglichkeit eines gemeinsamen Abendmahls hinweisen, hat der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki diesem Ansinnen eine klare Absage erteilt. Seine Begründung:

evangelisch.de

In der Frage des Abendmahls fehle eine gemeinsame Basis, sagte der Kardinal dem in Köln erscheinenden „Express“ (Dienstag) zum Reformationstag. „Hier stimmen die Konfessionen in zentralen Fragen nicht überein.“ Für Katholiken sei die reale Gegenwart Christi eine „unumstößliche Gewissheit“. Solange es Unterschiede im Bekenntnis und Verständnis der Eucharistie gebe, könne es keine gemeinsame Abendmahlsfeier geben.

weiterlesen