Tote und Verletzte nach Schießerei in einem Gottesdienst in Texas – deus lo vult


Mit mindestens 20 Schüssen hat ein unbekannter Täter in einem Gottesdienst in Texas Besucher verletzt und getötet. Die genaue Zahl der Opfer war am Abend noch nicht bekannt.

Von Hanno Terbuyken | evangelisch.de

Schüsse unterbrachen den Sonntagsgottesdienst in der First Baptist Church in Sutherland Springs, Texas, wie US-Medien am Sonntagabend berichteten. Nach Angaben des Fernsehsenders NBC, der sich auf Aussagen der lokalen Polizei stützte, verletzte der Täter mindestens 15 Menschen und tötete mehrere. Die Zahl der Toten war am Sonntagabend deutscher Zeit noch nicht bekannt. Gegenüber CNN sagte ein Sprecher des Guadalupe County Sheriff Department, der Täter sei nach einer kurzen Verfolgung durch die Polizei ebenfalls tot. Unklar blieb, ob er sich selbst erschoss oder von Polizisten getötet wurde.

weiterlesen