Anwältin verrät brisante Details über Treffen mit Trumps Sohn


Donald Trump Jr. soll demnächst öffentlich vor einem Kongressausschuss aussagen Quelle: pa/Richard Drew/AP
Laut der russischen Anwältin Natalia Weselnizkaja habe ihr Donald Trumps Sohn im Juni 2016 einen delikaten Deal vorgeschlagen. Dieser bestätigte das Treffen, hat aber eine andere Erinnerung daran.

DIE WELT

US-Präsidentensohn Donald Trump Jr. sieht sich mit neuen brisanten Aussagen zu seinen Russland-Kontakten während des Wahlkampfs seines Vaters im vergangenen Jahr konfrontiert. Eine russische Anwältin berichtet im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Bloomberg über konkrete Details ihres Treffens mit Trump Jr. im Juni 2016.

Dieser habe ihr damals einen Deal vorgeschlagen: Wenn Russland kompromittierende Informationen über die Demokratin Hillary Clinton vorlege, könnte eine Regierung Trump nach einem Wahlsieg die Russland-Sanktionen des US-Kongresses im Sinne Moskaus prüfen.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.