„Milli Görüs will kritische Nachfragen aus der Debatte verbannen“


Volker Beck muss sich mit dem Islam-Verband Milli Görüs vor Gericht auseinandersetzen Quelle: dpa
Die beiden Islam-Dachorganisationen Zentralrat der Muslime (ZMD) und Islamrat klagen gegen das Land Nordrhein-Westfalen.

DIE WELT

  • Kernfrage 1: Sind die beiden Kläger Religionsgemeinschaften?
  • Kernfrage 2: Haben sie einen Rechtsanspruch, das Unterrichtsfach islamische Religion an NRW-Schulen mitzugestalten?

Der Grünen-Politiker Volker Beck hat vor einer Anerkennung islamischer Verbände als Religionsgemeinschaft gewarnt. „Bekämen die Verbände den Status einer Religionsgemeinschaft, würden diese in ihrem Bestand gefestigt, der staatliche Einfluss aus dem Ausland würde dauerhaft gesichert“, sagte Beck dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Eine neue Generation junger Muslime in Deutschland könnte dann nicht mehr eine eigenständige Organisationsform für einen „deutschen Islam“ aufbauen, so Beck weiter.

Hintergrund ist eine Klage des Zentralrats der Muslime und des Islamrats gegen das Land Nordrhein-Westfalen. Das Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) verhandelt am Donnerstag über das Ansinnen der Verbände, den bis 2019 befristeten Islamunterricht durch islamischen Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach an den öffentlichen Schulen des Landes abzulösen. Die Anerkennung als Religionsgemeinschaft ist eine Voraussetzung dafür.