Polen kündigt Hilfen für polnische Obdachlose in Berlin an


Endstation. Rund um den Ostbahnhof leben bis zu 100 Obdachlose viele davon aus Polen.HANNES HEINE
Mehr als 2000 Obdachlose aus Polen leben Schätzungen zufolge in der deutschen Hauptstadt. Ihre Regierung möchte nun selbst aktiv werden.

DER TAGESSPIEGEL

Polens Regierung will sich stärker an der Versorgung von in Berlin gestrandeten polnischen Obdachlosen beteiligen. „Im kommenden Jahr werden mit Hilfe polnischer Gelder Sozialarbeiter in Berlin Polen in Not aufsuchen und sie beraten“, sagte der Presseattaché der polnischen Botschaft, Dariusz Pawlos, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP. „Sie sollen mit den Obdachlosen reden und Hilfen oder eine Heimfahrt vermitteln.“

Die Berliner Behörden und Hilfsorganisationen sind mit der Versorgung der wachsenden Zahl von Obdachlosen überfordert. Viele der vor allem männlichen Obdachlosen stammen aus östlichen EU-Staaten. „Wir können auf Basis der Informationen von den Hilfsorganisationen vor Ort nur Schätzungen vornehmen: Allein in Berlin leben demnach mehr als 2000 polnische Obdachlose“, sagte Pawlos. „Botschafter Andrzej Przylebski nimmt das Thema sehr ernst.“

weiterlesen