Kirchen abwerten statt Islam aufwerten


Die SP will Muslime besser integrieren: auf die falsche Weise.

Von Fabian Renz | Tages Anzeiger

Es gibt in Teilen der Volks und der Öffentlichkeit eine politische Haltung, die sich als «links minus Flüchtlinge» beschreiben lässt. Oder «links minus Islam.» Publizistischer Brut­vater dieser Weltsicht ist der frühere SPD-­Politiker Thilo Sarrazin, dem sich inzwischen viele knurrige Meinungsmacher – Rüdiger Safranski, Frank A. Meyer oder auch Slavoj Zizek – angeschlossen haben. Die Linke, deren Antikapitalismus man grundsätzlich gutheisst, wird in diesen Kreisen unablässig für ihre migrantenfreundliche Haltung gescholten. Insbesondere auf die Frage, wie mit «dem Islam» in Europa zu verfahren sei, blieben die Sozialdemokraten harte, strenge Antworten schuldig.

weiterlesen