„Quantensprung“ für Quantencomputer


In Reih und Glied: Physiker haben erstmals Quantensimulatoren mit mehr als 50 Qubits konstruiert. © E. Edwards/ JQI
Quantenphysikalischer Rekord: Zwei Forscherteams haben erstmals Quantensimulatoren mit mehr als 50 Quantenbits konstruiert – und damit die bisher größten Vorstufen des Quantencomputers. In einem dieser Systeme dienten 51 ultrakalte Rubidiumatome als Qubits, im anderen 53 Ytterbium-Ionen. Noch können diese Quantensimulatoren nur bestimmte Aufgaben lösen. Aber die Physiker sehen in ihnen einen wichtigen Schritt hin zu ähnlich großen Quantencomputern, wie sie im Fachmagazin „Nature“ berichten.

scinexx

Quantencomputer gelten als Rechner der Zukunft. Dank quantenphysikalischer Phänomene wie der Überlagerung und Verschränkung können ihre Rechenteilchen, die Qubits, selbst komplexe Aufgaben parallel abarbeiten und so viel höhere Leistungen erreichen als konventionelle Computer. Erst kürzlich haben sich zwei Quantencomputer verschiedener Machart erstmals im Duell gemessen. Einer von ihnen ist bereits für kommerzielle Anwendungen nutzbar.

weiterlesen