Kirchen in NRW unterstützen Philosophie-Unterricht


Bild: Wikimedia Commons/Metropolitan School (CC-BY-SA 3.0)
Die Grünen wollen an den Grundschulen in NRW neben dem Religionsunterricht das Fach „Philosophieren mit Kindern“ einführen. Die Kirchen unterstützen das grundsätzlich. Doch es gibt Bedingungen.

katholisch.de

Die beiden großen Kirchen in Nordrhein-Westfalen unterstützen im Grundsatz den Vorstoß der Grünen, an den Grundschulen neben dem Religionsunterricht das Fach „Philosophieren mit Kindern“ einzuführen. Es erscheine „sinnvoll“, ein Ersatzfach für Kinder einzurichten, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, erklärten die Vertreter des Katholischen und des Evangelischen Büros am Mittwoch übereinstimmend bei einer Anhörung im Schulausschuss des Düsseldorfer Landtags. Die Auseinandersetzung mit Sinn- und Wertefragen müsse „auch und gerade in der Grundschule“ gefördert werden.

Die Vertreter der beiden Kirchen verwiesen darauf, dass NRW in Bezug auf Religionen „bunter“ geworden sei. Dies spiegle sich nicht zuletzt in der Zunahme muslimischer und konfessionsloser Schulkinder wider. Zugleich widersprachen die Kirchenvertreter aber Darstellungen, dass sich inzwischen landesweit 30.000 Schüler vom Religionsunterricht abgemeldet hätten.

weiterlesen