Gutachter: Vatikan bringt Geldwäscher nicht vor Gericht


Vatikanbank
Im Kampf gegen Geldwäsche hat der Vatikan in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Das bescheinigen ihm Gutachter des Europaratskomitees Moneyval. Doch die vatikanische Justiz hinke der Entwicklung hinterher.

katholisch.de

Der Prüfausschuss des Europarates für Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung, Moneyval, hat dem Vatikan Fortschritte in der Finanztransparenz bescheinigt. Zugleich mahnte das Expertenkomitee, der Vatikan müsse das Recht besser durchsetzen. Ein am Freitag in Straßburg veröffentlichter Bericht nannte die Ergebnisse der vergangenen zwei Jahre auf diesem Feld „bescheiden“. So ist laut Moneyval nicht nachvollziehbar, warum im Vatikan bislang kein einziger Fall mutmaßlicher Geldwäsche vor Gericht kam. Auch seien beträchtliche Summen von verdächtigem Vermögen eingefroren, ohne dass je etwas beschlagnahmt worden sei.

weiterlesen