1,75 Millionen Mikroplastikstücke aus einer Tüte


Aus einer einzigen Plastiktüte können allein die Flohkrebse 1,75 Millionne Mikroplastikteile machen. © Placebo365/ thinktock
Gründlich zerstückelt: Flohkrebse können eine einzige Plastiktüte in 1,75 Millionen winziger Einzelteile zerlegen – und tragen so entscheidend zur Bildung von Mikroplastik bei. Bei Versuchen im Labor und am Strand zeigte sich, dass schon ein Flohkrebs bis zu acht Mikroplastikstücke am Tag produzieren kann. Die Plastiksorte spielt dafür offenbar keine Rolle. War der Kunststoff aber bereits mit einem Biofilm bewachsen, zerschredderten die Krebse ihn noch schneller.

scinexx

Unser Plastikmüll findet sich mittlerweile überall: Er schwimmt in unseren Flüssen, entlegenen Meeresgebieten und selbst in der Tiefsee. Aber auch in Salz, Getränken und Honig wurde bereits Mikroplastik nachgewiesen. Für Wasserorganismen, aber auch Vögel und andere Tiere ist der Kunststoffabfall mittlerweile zur tödlichen Gefahr geworden.

weiterlesen