Einheitsübersetzung: Adam gendergerecht abgeschafft


Bild: Lucas Cranach d. Ä. 1530 (public domain)
Weitere Kritik an der neuen Einheitsübersetzung – Niklaus Herzog: „Das ist Gendergaga hoch zwei!“

kath.net

Die neue deutschsprachige Einheitsübersetzung der Bibel steht immer mehr in der Kritik. Jetzt wurde bekannt, dass in der Übersetzung, die als offizielle Übersetzung für den deutschen Sprachraum gedacht ist, in der Schöpfungsgeschichte auch „Adam“ gestrichen wurde. Dies berichtet die Schweizer Zeitung „Blick“.

Laut der Zeitung heißt es in der Bibelübersetzung jetzt beispielsweise, dass Gott nicht mehr nach Adam ruft, sondern nach dem Menschen. „Blick“ schreibt dazu: „Aus dem Mann ist der geschlechtsneutrale Mensch geworden.“ „Das ist ein unheiliger Angriff auf die Heilige Schrift. Das ist Gendergaga hoch zwei!“, erklärt Niklaus Herzog, der ehemaliger Präsident der Zürcher Ethikkommission und Mitglied des kirchlichen Gerichtes der Schweizer Bischofskonferenz.

weiterlesen