Pentagon ist der Aufenthaltsort von zehntausenden Soldaten unbekannt


Mitglieder des 5th Special Forces Group in al-Tanf, Syrien. Bild: DoD
Weltweit sind US-Soldaten stationiert und im Einsatz, oft in kleinen Gruppen verdeckt operierend, weiter auch viele Contractors

Von Florian Rötzer | TELEPOLIS

Man sollte meinen, beim Militär herrsche eine gewisse Ordnung. Dass das Pentagon aber gleich von 44.000 Soldaten weiß, von denen es nicht weiß, wo sie sich befinden. In anderen Streitkräften wie im Irak oder in Afghanistan kommt es immer wieder zu Geistersoldaten, die nur auf dem Papier stehen, deren Sold aber von Offizieren oder anderen Mitarbeiter des jeweiligen Verteidigungsministeriums als lukrativer Zugewinn eingezogen.

Die Zahl stammt aus dem zugangsbeschränkten Fourth Estate Manpower Tracking System (FMTS) des Defense Manpower Data Center, in dem 44.000 Soldaten in der Kategorie „unbekannt“ gesteckt wurden. Allerdings sind die amerikanischen Streitkräfte personell gut ausgestattet. Es gibt etwa 1,3 Millionen Soldaten und einige hunderttausende zivile Angestellte, da kann vielleicht schon die Übersicht verloren gehen. Leutnant Rob Manning, ein Pentagon-Sprecher, sagt zu dem Bericht: „Wir sind noch nicht so weit, andere Zahlen zu nennen als diejenigen, die offiziell festgestellt wurden.“

weiterlesen