Judenfeinde hetzen auf Facebook-Seite der Bundesregierung


FB-Seite der Bundesregierung. Screenshot: bb
Die Bundesregierung sieht für Antisemitismus in Deutschland keinen Platz. Auf ihrer Facebook-Seite sieht das anders aus: Dort lassen viele Nutzer Hass gegen Israel und Juden ab. Auf WELT-Anfrage schaltet die Regierung die Polizei ein.

Von Marcel Leubecher | DIE WELT

Der Antisemitismus in Deutschland hat viele Gesichter. Zu dem völkisch oder sozialistisch motivierten Judenhass hat sich längst einer gesellt, der sich aus islamischen und arabischen Quellen speist. Seit Freitag waren in mehr als einem Dutzend deutscher Städte Mitglieder der arabischen und türkischen Community gegen Israel auf die Straße gegangen. Bei einigen Demonstrationen wurden Israelfahnen verbrannt und „Tod den Juden“-Rufe skandiert.

Am Montag dann veröffentlichte die Bundesregierung auf ihrem Facebook-Profil diesen Eintrag: „Für Antisemitismus, Gewalt und Provokation ist in Deutschland kein Platz! ‚Man muss sich schämen, wenn auf den Straßen deutscher Städte Judenhass so offen zur Schau gestellt wird.‘ – Regierungssprecher Steffen Seibert zu den antiisraelischen Aktionen am Wochenende.“

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s