Expertin: Regierung kauft Flüchtlingen mit Prämie Asylrecht ab


Die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international hat die Rückkehrprämie der Bundesregierung für Asylbewerber stark kritisiert. „Man kauft den Flüchtlingen ihr Recht auf Asyl ab“, sagte die medico-Migrationsexpertin Ramona Lenz dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Frankfurt.

evangelisch.de

Nicht nur abgelehnte Asylbewerber verließen damit das Land, sondern zum Teil auch Flüchtlinge mit Anspruch auf Schutz, weil sie verzweifelt und zermürbt seien vom Warten auf das Asylverfahren.

„Wenn die Regierung in einer solchen Situation mit Prämien wirbt, setzt sie die Menschen unnötig unter Druck, eine womöglich lebensbedrohliche Entscheidung zu treffen“, sagte Lenz. Der Bund bietet Flüchtlingen, die freiwillig in ihr Herkunftsland zurückkehren, finanzielle Hilfen wie die Übernahme der Reisekosten und eine Starthilfe bis zu 1.200 Euro.

weiterlesen