Dodo Ditib warnt vor Intoleranz in der Gesellschaft


Der türkisch-islamische Verband Ditib warnt vor einer wachsenden Intoleranz in der deutschen Gesellschaft. „Wir erleben heute wieder Anfeindungen auf unseren Straßen, die wir für überwunden hielten“, schreibt der Ditib-Vorsitzende Nevzat Asikoglu in seiner am Freitag in Köln veröffentlichten Weihnachtsbotschaft.

evangelisch.de

„Menschenfeindlichkeit und das Infragestellen unserer freiheitlich-demokratischen Werte auf vielen Ebenen unserer Gesellschaft werden bedauerlicherweise zunehmend salonfähig“, erklärte der Ditib-Vorsitzende. Auch der Umgang mit religiösen Minderheiten in der Welt stimme „sorgenvoll“.

Die Religionsgemeinschaften müssten sich gegen Hass und für den Zusammenhalt der Gesellschaft positionieren, erklärte Asikoglu. 2017 habe das Reformationsjubiläum evangelische, katholische, orthodoxe, jüdische und muslimische Gläubige in Deutschland näher zusammen gebracht, lobte der Ditib-Vorstandsvorsitzende.

weiterlesen