Dodo Gysi: Ohne Kirche keine Werte wie Barmherzigkeit


Gregor Gysi. Bild: FB

Er glaube zwar nicht an Gott, sagte Gregor Gysi im Dlf. Dennoch halte er Religion für ein Grundbedürfnis des Menschen. Die Kirchen erfüllten eine wichtige Funktion in der Gesellschaft, da sie Moralnormen vorgäben.

Gregor Gysi im Gespräch mit Stephanie Rhode | Deutschlandfunk

Ob Religionen helfen können, politische Spaltungen zu überwinden und gemeinsame Wertefundamente zu stärken oder umgekehrt dazu beitragen, Gesellschaften weiter zu spalten, das diskutierte Stephanie Rhode in der Reihe „Unsere Wurzeln, unser Erbe“ mit Gregor Gysi. Der Politiker war bis 2015 Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag und ist Vorsitzender der Europäischen Linken.

Ohne Kirche keine Werte wie Barmherzigkeit

Gregor Gysi sagte im Dlf, er glaube nicht an Gott, aber habe durchaus Respekt vor Religionen. Im Moment gebe es keine anderen Einrichtungen als christliche Kirchen, die allgemein verbindliche Moralnormen aufstellen könnten. Die Linke könne sie zwar formulieren, doch dadurch würden diese Normen nicht allgemein verbindlich werden. Das liege auch am Scheitern des Staatssozialismus.

weiterlesen