Unabhängiges Barcelona? – Nun drohen Spanien-Anhänger mit Sezession


imago/Reporters
„Tabarnia“ könnte vom Scherz zum Problem für Unabhängigkeitsbefürworter werden. Ciudadanos-Chef Rivera: „Wenn Nationalisten das inexistente Recht auf Spaltung erheben, kann das jeder tun“.

Die Presse.com

Nach ihrem Dämpfer bei der katalanischen Regionalwahl setzen die Unabhängigkeitsgegner offenbar auf eine neue Taktik: Sie wollen die katalanischen Nationalisten mit deren eigenen Waffen schlagen und drohen mit einer Abspaltung der Unionistenhochburg Barcelona von einer künftigen „Republik Katalonien“. Im Internet hat sich eine Initiative für den „Exit“ der Millionenmetropole samt Umfeld formiert.

„Tabarnexit: Die Lösung für das Problem der katalonischen Unabhängigkeitsbewegung“, schreiben die Initiatoren mit Blick auf die zu schaffende Region „Tabarnia“, der Teile der bisherigen Provinzen Barcelona und Tarragona angehören sollen. Auftrieb bekommen sie durch das Ergebnis der Regionalwahl, bei der sich die Unabhängigkeitsgegner rund um Barcelona – gegen den Landestrend – klar gegen die Nationalisten durchgesetzt hatten. Auch im benachbarten Tarragona gab es eine Mehrheit für die Parteien, die eine Abspaltung Kataloniens von Spanien ablehnen.

weiterlesen