Kirchen wenden sich gegen Engstirnigkeit und Abschottung


Quelle: N24/Kevin Knauer
Bischof Bode beklagt die Unfähigkeit der Europäer, Europa zu bilden und bei Migration sowie Klimawandel solidarisch und vernetzt zu handeln. Stattdessen mache sich eine „neue Kleinkariertheit“ breit.

WELT

Zum Jahreswechsel haben führende Vertreter der großen Kirchen in Deutschland zu Offenheit und Engagement, aber auch zum Widerstand gegen bedrohliche gesellschaftliche Tendenzen aufgerufen.

Der Osnabrücker katholische Bischof Franz-Josef Bode beklagte eine „neue Kleinkariertheit“. Es gebe „eine starke und gefährliche Tendenz, wieder engstirniger zu denken – nationalistisch, regionalistisch, individualistisch, ideologisch“, sagte er in seiner Silvesterpredigt.

weiterlesen