Orthodoxer Mummenschanz: Wasser der Isar gesegnet


(Foto: Catherina Hess)
Auch in diesem Jahr hat die Isar den Segen der griechisch-orthodoxen Kirche erhalten.

Süddeutsche Zeitung

Zur traditionellen Wasserweihe, die am 6. Januar zum Gedenken an die Taufe Christi begangen wird, kamen einige hundert Gläubige und Schaulustige zur Ludwigsbrücke, von der aus Aristi Vasilios, der Bischof der griechisch-orthodoxen Metropolie von Deutschland, sowie die in München tätigen Priester den Fluss segneten. Auf dem Bild zu sehen ist Archimandrit Georgios Siomos, der Pfarrer der griechisch-orthodoxen Allerheiligenkirche in der Ungererstraße. Während der Zeremonie wird das Kreuz in die Fluten geworfen, wo es winterharte Schwimmer unter Aufsicht der Wasserwacht herauszufischen versuchen. Wer das Kreuz findet, erhält einen besonderen Segen.