G20-Krawalle: Polizist soll Kollegen mit Wurfgeschossen attackiert haben


Die Dosenwürfe sollen am Rande der Anti-G20-Demonstration „Welcome to Hell“ in Hamburg geschehen sein © Boris Roessler/DPA
Unter den Krawallmachern des G20-Gipfels in Hamburg war möglicherweise auch ein Polizist. Gegen den 35-Jährigen wird ermittelt, er soll mit Wurfgeschossen auf seine Kollegen gezielt haben.

stern.de

Flaschen- und Steinwürfe, brennende Barrikaden, eingeschlagene Scheiben – vor einem halben Jahr verwüsteten Randalierer im Zuge des G20-Gipfels Teile von Hamburg. Die Bilder gingen um die Welt.

Wie sich jetzt herausstellt, war unter den Krawallmachern möglicherweise auch ein Polizist. Eine Sprecherin des Polizeipräsidiums München bestätigte, dass gegen einen bayerischen Beamten wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt werde.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s