Frau entkam religiöser Sex-Sekte „Kinder Gottes“


Dawn Watson (Bild: Facebook)
Eine junge Frau, die in dem religiösen Sex-Kult „Kinder Gottes“ geboren wurde, entkam dieser Sekte. Nun erzählte sie in einem TV-Interview unfassbare Details aus ihrem Leben.

heute.at

„Wir hatten keinen Zugang zur Außenwelt. Als Kind habe ich gelernt, dass alles außerhalb der Gemeinschaft der Teufel war – sehr böse war“: Eine Brasilianerin schockiert mit ihren Aussagen über ihre Kindheit in einer Sex-Sekte, die 1968 von David Berg in Kalifornien begründet worden war.

Vergewaltigung, schwere Strafen und Kindesmissbrauch standen an der Tagesordnung. Doch der Brasilianerin wurde erst im Nachhinein bewusst, wo sie eigentlich aufgewachsen war: „Die Misshandlungen fanden immer in ruhiger Weise statt. `Sag nichts, erzähl niemandem davon´, hieß es.“ Aggression sei keine im Spiel gewesen, alles sei im Namen der Liebe geschehen. ‚Lass mich dir die Liebe Gottes zeigen, ich zeige dir meine Liebe´, hieß es etwa. „Es war schwierig zu erkennen, dass das, was sie gemacht haben, schlimm war“, so Watson.

weiterlesen