Evangelische Kirche: Für verfolgte Christen in Ägypten beten


Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ruft zum Gebet für verfolgte Christen in Ägypten auf. „In den letzten Jahren und in besonderer Weise im Jahr 2017 wurden Christen und christliche Stätten in erschütterndem Maße zu Zielen terroristischer Anschläge“, erklärte die EKD-Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber am Mittwoch in Hannover.

evangelisch.de

Die evangelische Kirche rief alle Kirchengemeinden dazu auf, am zweiten Sonntag der Passionszeit vor Ostern (25. Februar) für bedrängte Christen zu beten. Ein Schwerpunkt der Fürbitte 2018 ist die Menschenrechtslage in Ägypten.

weiterlesen