Trump lobt Abtreibungsgegner


Picture: Tiffany Trump/Facebook
Zum Beifall führender republikanischer Politiker haben am Freitag (Ortszeit) Tausende Menschen in Washington gegen Abtreibung demonstriert. US-Präsident Donald Trump versicherte den Teilnehmern des „March for Life“ (Marsch für das Leben) per Videoansprache, er werde das „Recht auf Leben immer verteidigen“.

evangelisch.de

Jedes Kind sei eine „kostbare Gabe“. Die Lebensschützer machten politische Fortschritte, ermutigte der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Paul Ryan. Leben beginne bei der Empfängnis.

Der „Marsch für Leben“ findet jährlich statt. Die Teilnehmer wenden sich gegen das Urteil des Obersten US-Gerichtes vom 22. Januar 1973, dass der Staat das Recht auf Abtreibung bis zur unabhängigen Lebensfähigkeit des Fötus nicht einschränken darf. Abtreibung sei „die schwerste Menschenrechtsverletzung der Gegenwart“, erklärte „March for Life“-Präsidentin Jeanne Mancini. Abtreibung habe „mehr als 60 Millionen Amerikanern das Leben gekostet“.

weiterlesen