Pfarrer aus Kleve wird von Apostel Genn dienstentpflichtet


Das Bistum Münster spricht von einem „unangemessene Kommunikationsverhalten mit einem Jugendlichen“ – Zwei Jahre lang intensiver Chataustausch mit dem heute 16-Jährigen.

kath.net

Zwei Jahre lang soll ein Pfarrer aus Kleve intensiv mit einem heute 16-Jährigen gechattet haben. Die Rede ist von teilweise 100 Nachrichten am Tag, darunter Sätze wie „Hab‘ dich unendlich doll lieb…“. Das Bistum Münster spricht von einem „unangemessene Kommunikationsverhalten mit einem Jugendlichen“. Immerhin lägen dem Bistum „keinerlei Hinweise auf sexuellen Missbrauch vor“. Darüber berichtete der „Kölner Express“. Am 12. Januar entpflichtete der Bischof von Münster, Felix Genn, den Pfarrer, der zuvor 14 Jahre eine Pfarrei geleitet hatte. Der Priester habe selbst um die Entpflichtung gebeten.