„Legosteine“ des Lebens identifiziert


Aus den einfachen Proteinbausteinen der allerersten Zellen entstand die heutige Proteinvielfalt. Vier dieser Ur-Bausteine haben Forscher jetzt identifiziert. © Vikas Nanda/ Rutgers University HG: Pixabay
Schon in der Ursuppe aktiv: Forscher haben vier Proteinstrukturen identifiziert, die so alt sind wie das Leben selbst. Denn diese vier Grundbausteine halfen wahrscheinlich schon den allerersten Zellen bei ihrer Energiegewinnung. Im Laufe der Evolution kombinierten sich diese „Legosteine“ des Lebens dann zu unzähligen Proteinvarianten, die bis heute in uns Menschen und allen anderen Organismen arbeiten, wie die Wissenschaftler erklären.

scinexx

Proteine sind die Motoren allen Lebens. Tausende Varianten dieser aus Aminosäuren aufgebauten Moleküle wirken in den Zellen aller Organismen und bilden die Basis für die komplexe Maschinerie des Lebens. Doch was stand am Anfang dieser Vielfalt? Welche Proteine oder Proteinbausteine bildeten vor mehr als drei Milliarden Jahren den Grundstock für die allerersten Zellen?

weiterlesen