Mitglied der Islamistengruppe Boko Haram in Bayern gefasst


BokoHaram.
Der 27-jährige Nigerianer gesteht die Beteiligung an Angriffen auf Schulen und Dörfer im Auftrag der Islamisten in seinem Heimatland.

Die Presse.com

Deutsche Sicherheitsbehörden haben in Bayern einen mutmaßlichen Kämpfer der nigerianischen Islamistengruppe Boko Haram gefasst. Der 27-Jährige sitze wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen Terrorvereinigung in Untersuchungshaft, erklärte die Bundesanwaltschaft am Freitag in Karlsruhe.

Der Nigerianer stehe im Verdacht, sich 2013 Boko Haram angeschlossen und an Angriffen auf Zivilisten teilgenommen zu haben.

Nach Angaben der Behörde gab der Verdächtige selbst an, unter anderem an Attacken auf zwei Schulen und ein Dorf mitgewirkt zu haben und dabei selbst jeweils mehrere Menschen getötet zu haben.

weiterlesen