Der Nazi-Buddha aus dem All


The statue may well be made from a meteorite but experts say it is a 20th-century fake. Photograph: Elmar Buchner/PA
Es soll die einzige menschliche Figur aus einem Meteorit sein – angeblich uralt und aus Tibet von einer Nazi-Expedition entführt. Nun hat eine Forscherin offenbar das Geheimnis der Statue gelüftet.

Von Jörg Römer | SpON

Was für eine Geschichte: Eine Truppe Nazis klaut auf einer Expedition nach Tibet in den Dreißigerjahren eine Statue – tausend Jahre alt, eine Darstellung des buddhistischen Gottes Vaisravana. Auf der Brust trägt die Figur ein rückwärts gedrehtes Hakenkreuz, eine Swastika – ein Glückssymbol in viele fernöstlichen Religionen.

Doch es wird noch besser: 2012 untersuchen deutsche Materialforscher das stark eisenhaltige Gestein der Statue. Sie stellen fest: Der als Eisenmann bezeichnete Klotz ist nicht von dieser Welt, er wurde aus Teilen des sogenannten Chinga-Meteoriten hergestellt, der vor rund 15.000 Jahren auf die Erde stürzte.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.