Malaysia: Gericht schränkt Übertritt von Kindern zum Islam ein


Eine Moschee (Deutschlandradio / Ellen Wilke)
In Malaysia hat ein Bundesgericht den Übertritt eines Kindes zum Islam mit Zustimmung nur eines Elternteils für ungültig erklärt.

Dlf24

Vater und Mutter müssten der Konversion zustimmen, zitieren Medien heute aus der Entscheidung. Damit ist ein Präzedenzfall entstanden. Im mehrheitlich islamischen Malaysia wird seit Längerem kontrovers diskutiert, ob ein zum Islam übergetretener Vater seine Kinder ohne Zustimmung der Ehefrau in seine neue Religion aufnehmen darf. Eine Vertreterin von Unicef begrüßte das Urteil und bezeichnete es als Stärkung der Kinderrechte.