Apostel Algermissen: Kirchenspaltung ist Grund für Atheismus


© Bild: katholisch.de
Der zunehmende Atheismus wie auch die Angst vor dem Islam: An beidem seien die Kirchen nicht ganz unschuldig, sagt Fuldas Bischof Heinz Josef Algermissen. Er spricht sogar von einem „Skandal“.

katholisch.de

Der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen sieht in der konfessionellen Aufspaltung der Kirchen einen Grund für den fehlenden Glauben vieler Menschen. Es sei eine „bedrängende Frage, wie die Kirche ihre Sendung wahrnehmen kann, wenn die Christen untereinander nicht eins sind und der Skandal der Kirchenspaltung fortbesteht“, sagte Algermissen der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Algermissen, seit 2001 Fuldaer Bischof, wird am Donnerstag 75 Jahre alt und erreicht damit die Altersgrenze, bei der Bischöfe laut Kirchenrecht dem Papst ihren Amtsverzicht anbieten müssen.

Mit einer „versöhnten Verschiedenheit“ von katholischer Kirche und reformatorischen Kirchen wolle er sich nicht abfinden, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Ökumene-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz. „Das kann nur ein Zwischenergebnis sein, bestenfalls eine erste Halbzeit.

weiterlesen