Lebenslange Haft für „Taraf“-Chefredakteur Ahmet Altan in der Türkei


foto: afp photo / ozan kose Während des Prozesses im ehemaligen Konstantinopel demonstrieren Kollegen für die Freilassung Altans.
Tochter des renommierten Journalisten kündigt Gang in Berufung an – „Recht in der Türkei verfault“

derStandard.at

Nach der Verurteilung des renommierten türkischen Journalisten Ahmet Altan zu lebenslanger Haft hat dessen Tochter Sanem Altan den Gang in die Berufung angekündigt. „Wir werden uns an das Kassationsgericht wenden, als gäbe es eine unabhängige Justiz“, sagte sie der Deutschen Welle.

„Wir werden alles tun, was für den juristischen Prozess erforderlich ist. Denn wenn man sich später erinnert, müssen wir über alle Gesetzlosigkeiten Bescheid wissen“, so Sanem Altan.

Ahmet Altan (67), einst Chefredakteur der inzwischen geschlossenen liberalen, investigativen Zeitung „Taraf“ („Richtung“), war wie sein Bruder Mehmet Altan am Freitag wegen Unterstützung der islamischen Gülen-Bewegung und versuchten Umsturzes zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

weiterlesen