Türkei hofft auf Rüstungskooperation mit Deutschland


Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim (L), spricht mit dem Vorsitzenden der Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger am 2. Tag der 54. Sicherheitskonferenz, dem 17. Februar 2018. (Bild: EPA/RONALD WITTEK
Nach der Freilassung Deniz Yücels stehen die Zeichen zwischen Deutschland und der Türkei auf Entspannung. Die türkische Regierung hofft nun darauf, dass die Zusammenarbeit beider Länder wieder intensiviert wird – auch auf einem sehr heiklen Feld.

Neue Zürcher Zeitung

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel hofft die türkische Regierung auf eine stärkere Rüstungskooperation mit Deutschland. Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim sagte in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz, dass er sich eine deutsche Beteiligung am geplanten Bau des türkischen Kampfpanzers «Altay» wünsche. Von einer solchen Zusammenarbeit würden beide Seiten profitieren. «Noch mehr Deutschland. Denn die Maschinen kommen aus Deutschland, einfache Teile würden in der Türkei hergestellt.»

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Türkei hofft auf Rüstungskooperation mit Deutschland

  1. Pingback: BRD-außenminister kauft menschen mit panzerlieferungen | Schwerdtfegr (beta)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.