Ist Religiosität für den Kindergartenplatz vortäuschen klug?


Die Religiosität eines Kindes ist kein entscheidender Faktor, wenn es um den Platz in einer konfessionellen Kita geht. Foto: Monika Skolimowska
Gerade in Ballungszentren sind Kitaplätze oft stark umkämpft. Viele Eltern versuchen dann auch, ihr Kind in einer kirchlichen Kita unterzubringen. Doch sollten sie dafür Religiosität vortäuschen?

Frankfurter Rundschau

Manche Frage traut man kaum zu stellen – nicht einmal dem Partner, und auch nicht einem Arzt oder Anwalt. Das Thema ist unangenehm, der Einblick in die persönlichen Lebensumstände könnte peinlich und tief werden, vielleicht drohen sogar rechtliche Konsequenzen.

Doch wie gut, dass einen Freund gerade ganz genau dasselbe Problem beschäftigt. Fragen wir also doch mal für ihn… Die Frage heute: Mein Freund ist nicht religiös, würde sich aber gerne dafür ausgeben, um sich einen Kita-Platz zu sichern – heiligt der gute Zweck die Mittel?

weiterlesen