Kirchliche Kliniken sollten Glauben mehr Raum geben


Wenn ihr so etwas im Krankenhaus seht, ist Flucht angesagt.
Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, appelliert an die kirchlichen Krankenhäuser, dem Glauben im Klinikalltag mehr Platz einzuräumen.

evangelisch.de

„Es wird oft unterschätzt, für wie viele Patienten der Glaube eine wichtige Rolle spielt“, sagte Brysch der katholischen Wochenzeitung „Kirche+Leben“ aus Münster (Mittwoch). Gerade Menschen, die sich bewusst für ein Haus in konfessioneller Trägerschaft entschieden, wollten oft mehr als professionelle Kliniksozialarbeit. „Diese Patienten wünschen sich eine Atmosphäre, in der Zeit und Raum für ein Gebet oder ein Ritual ist“, sagte der Stiftungsvorstand.

weiterlesen