Studie: Deutsche und österreichische Rechtsextreme manipulieren Facebook


Symbolbild: Facebook. – (c) APA/AFP/LOIC VENANCE (LOIC VENANCE)
Eine kleine Minderheit ist für den Großteil der Hasspostings auf Facebook verantwortlich, so eine Studie. Die meisten der hochaktiven Accounts lassen sich der AfD und der „Identitären Bewegung“ zuordnen.

Die Presse.com

Nur eine sehr kleine Minderheit der Nutzer ist für einen Großteil der Hasspostings auf Facebook verantwortlich. Fünf Prozent der Facebook-Konten verteilen 50 Prozent der „Likes“ bei Hasskommentaren auf dem Sozialen Netzwerk, ein Prozent hochaktiver Nutzer vergibt sogar ein Viertel aller „Likes“. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die dem NDR vorliegt. Auch Österreich ist in den Daten vertreten.

Die Studie, die vom IT-Experten Philip Kreißel zusammen mit dem Institute for Strategic Dialogue in London erstellt wurde, bezieht sich laut NDR (Norddeutscher Rundfunk) auf 3.000 Veröffentlichungen und 18.000 Kommentare auf Facebook zu Beiträgen großer deutschsprachiger Internetmedien. Darunter befindet sich auch die Kronen-Zeitung (online), deren Beiträge von Rechtsextremen besonders oft geteilt werden, wie Julia Ebner vom Institute for Strategic Dialogue der APA am Donnerstag mitteilte.

weiterlesen