Theologe Körtner sagt, Abendmahl-Fortschritte seien „Murks“


Frei nach Da Vinci, Quelle: BadA$$Mood
Der evangelische Theologe Ulrich Körtner hat die Zugeständnisse der katholischen Kirche in Deutschland beim Abendmahl mit deutlichen Worten relativiert.

evangelisch.de

„Die Deutsche Bischofskonferenz läuft der in den Gemeinden schon längst verbreiteten Praxis hinterher, wo sich viele längst nicht mehr um dogmatische Feinheiten scheren“, sagte Körtner am Freitag dem Evangelischen Pressedienst (epd). „Die angekündigte neue Praxis – die schriftlichen Details stehen ja noch aus – sollen es den Bischöfen erlauben, ohne Gesichtsverlust ihren Sanctus zur Praxis zu geben.“

weiterlesen