Saudi-Arabien öffnet seine Armee für Frauen


Diese junge Britin ist nach Syrien gekommen, um sich am Dschihad zu beteiligen Screenshot Channel 4. Themenbild.
  • Die Öffnung der Armee für Frauen ist Teil eines größeren Umbaus der traditionell von Männern dominierten Gesellschaft Saudi-Arabiens.
  • Grundlage ist die Vision 2030 von Kronprinz Mohammed bin Salman.
  • Die jüngsten gesellschaftlichen Reformen gehen aber nicht mit einer politischen Öffnung einher.

Von Paul-Anton Krüger | Süddeutsche Zeitung

Die Sensation war gut versteckt in einer Stellenausschreibung des saudischen Innenministeriums: Bis 1. März würden Bewerbungen von Frauen aus den Provinzen Riad, Mekka, Medina und al-Qasim entgegengenommen – für Soldaten-Posten im Militär des Königreichs. Frauen sollen zwar nicht in Kampfeinsätzen dienen, aber selbst viele westliche Länder haben ihre Streitkräfte erst vor wenigen Jahren für Frauen geöffnet; die Bundeswehr erlaubte Frauen nur nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs von 2001 den Dienst an der Waffe; zuvor standen ihnen nur Laufbahnen im Sanitäts- und Militärmusikdienst offen.

weiterlesen