Steckt das fehlende Xenon im Erdkern?


Könnte das in der Atmosphäre fehlende Xenon im Erdkern gebunden sein? © Gerhardus Swanepoel/ thinkstock
Rätsel ums Edelgas: Seit Jahren rätseln Forscher, warum die Erdatmosphäre viel weniger Xenon enthält als erwartet. Jetzt könnten sie eine Antwort gefunden haben: Das fehlende Edelgas versteckt sich möglicherweise im Erdinneren. Denn wie Experimente nun belegen, bildet das bindungsscheue Xenon bei extremer Hitze und hohem Druck mit dem Eisen und Nickel des Erdkerns Moleküle. Das normalerweise flüchtige Gas könnte dadurch seit der Frühzeit der Erde im Kern gebunden sein – und fehlt so an der Oberfläche.

scinexx

Was Xenon angeht, ist die Erde ein echter Sonderling. Denn im Vergleich zur Sonne, dem Mondstaub und vielen Meteoriten enthält ihre Atmosphäre viel zu wenig von diesem Edelgas. Xenon kommt nur in Spuren in unserer Gashülle vor und ist eines der seltensten stabilen Elemente überhaupt. Gleichzeitig herrscht an anderen Edelgasen wie Argon und Krypton kein Mangel. Schon seit Jahrzehnten suchen Forscher nach Erklärungen für diese rätselhafte „Xenon-Lücke“.

weiterlesen