Diese Wetterextreme kommen auf uns zu


Der Deutsche Wetterdienst hat seine Klimaerkenntnisse für 2017 vorgestellt. Ein Jahr mit vielen Wetterextremen. Namen wie „Axel“ oder „Xavier“ dürften vielen noch in Erinnerung sein. Quelle: Reuters
Dürre, Überschwemmungen, Hurrikane: Viele Klimaforscher warnen davor, dass solche Wetterextreme weltweit wegen der Klimaerwärmung zunehmen. Der Deutsche Wetterdienst rät nun, sich auch hierzulande zu wappnen.

DIE WELT

Der Deutsche Wetterdienst rechnet für die Zukunft mit mehr Stürmen, extremen Regenfällen und Hitzewellen aufgrund der Klimaerwärmung. Zwar sei es schwierig, eine Zunahme solcher Extremwetter-Ereignisse statistisch nachzuweisen, sagte DWD-Experte Thomas Deutschländer in Berlin. Es scheine aber dennoch „sinnvoll, sich schon heute auf eine Zukunft mit mehr Wetter- und Klimaextremen auch in Deutschland einzustellen“.

Die beobachtete Häufung solcher Ereignisse auch im vergangenen Jahr sei „sicherlich ein Indiz“ für die Annahme vieler Klimaforscher, dass Extremwetter mit steigenden Temperaturen zunehmen.

weiterlesen