Zentralrat der Muslime: „AfD hat es verstanden, antimuslimische Stimmung zu nutzen“


Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka)
2017 gab es in Deutschland 950 Angriffe auf Muslime und muslimische Einrichtungen. Aiman Mazyek sieht einen islamfeindlichen Trend. „Egal, wo das Feuer brennt, es brennt unser Land“.

DIE WELT

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wirft der AfD vor, sich „verfassungsfeindlich“ zu verhalten. Mazyek sagte der „Frankfurter Allgemeinen Woche“: „Mit ihrer antimuslimischen Politik, dass sie Muslime nicht genauso behandeln möchte wie Christen oder Juden, hat sie gegen das Verfassungsrecht verstoßen.“

Die AfD wende sich „gegen unser Land und gegen unsere großartige Demokratie und unsere Werte“, fügte Mazyek hinzu. Die AfD habe es am geschicktesten verstanden, eine „vorhandene antimuslimische Stimmung“ parteipolitisch zu nutzen: „Das ist ihre Einflugschneise gewesen, und sie hat damit ein ganzes Sammelbecken von Neonazis und anderen Rechtsextremen aufgesogen.“

weiterlesen