Brand in Berliner Moschee


Kriminaltechniker der Polizei gehen in ein von einem Feuer zerstörtes Gebäude an der Berliner Kühleweinstraße, in der ein…Foto: Paul Zinken/dpa
Am frühen Sonntagmorgen ist es in einer Moschee in Reinickendorf zu einem Brand gekommen. Es handelt sich womöglich um einen Brandanschlag.

Von Claudia Malangré | DER TAGESSPIEGEL

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es in einer Moschee in Reinickendorf gebrannt. Das Feuer wurde gegen 2.05 Uhr gemeldet, wie ein Sprecher der Berliner Feuerwehr mitteilte. Daraufhin wurden 48 Einsatzkräfte alarmiert, die den Brand mithilfe von drei C-Rohren und mit Schutz von Atemschutzmasken bekämpften. Ein Überschlagen des Feuers auf ein benachbartes viergeschossiges Wohn- und Geschäftsgebäude konnten die Einsatzkräfte verhindern. Gegen 3.30 war der Brand gelöscht und der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

weiterlesen