Charedim bringen Israels Regierung ins Wanken


foto: afp / ahmad gharabaldi Das Gesetz, das ultraorthodoxe Juden vom Militärdienst in Israel befreit, wurde im September aufgehoben. Die Suche nach einer alternativen Regelung gestaltet sich schwierig.
Die Koalition in Israel droht wegen des Streits um den Militärdienst für Ultraorthodoxe zu zerbrechen. Benjamin Netanjahu kämen Neuwahlen durchaus entgegen

Lissy Kaufmann | derStandard.at

Wieder einmal blockierten ultraorthodoxe Demonstranten am Donnerstagabend den Verkehr in Jerusalem. Hunderte Charedim, also Gottesfürchtige, mit langen Mänteln, Bärten und schwarzen Hüten zogen auf die Straße, legten sich mit der Polizei an. Die war mit Pferden und Wasserwerfern im Einsatz. Die Charedim demonstrierten so ihre Ablehnung gegenüber der Armee: Sie wollen unter keinen Umständen Wehrdienst leisten, was für Männer und Frauen in Israel eigentlich Pflicht ist. Sie wollen noch nicht mal im Rekrutierungsbüro erscheinen, um vom Dienst befreit zu werden, was für streng religiöse Studenten in Thoraschulen, den sogenannten Jeschiwot, derzeit möglich ist.

Der seit langem andauernde Streit um den Wehrdienst der Ultraorthodoxen hat sich derart zugespitzt, dass er derzeit sogar die Koalition zu sprengen droht. Seit Tagen wird in Israel darüber diskutiert, ob es zu Neuwahlen kommen könnte. Auslöser ist die Forderung der ultraorthodoxen Parteien, über ein neues Gesetz abzustimmen, das Jeschiwa-Studenten auch zukünftig vom Wehrdienst befreien würde. Das soll geschehen, noch bevor der Haushalt für 2019 verabschiedet wird. Bis spät in die Nacht berieten Premier Benjamin Netanjahu und Mitglieder der ultraorthodoxen Koalitionsparteien am Wochenende. Laut Plan steht die Verabschiedung des Budgets Anfang der Woche an.

weiterlesen

Advertisements

2 Gedanken zu “Charedim bringen Israels Regierung ins Wanken

  1. Wie kommt das eigentlich, dass 95% der Haredim eine Brille tragen (und 100% einen albernen Hut – aber das haben ja alle Religioten an sich)? Liegt das am vielen Thora-Lesen bei Kerzenlicht oder ist das genetisch bedingt? Gibt’s da Vermutungen zu?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.