Gemeinderat stimmt erneut für Verbleib von „Hitlerglocke“


Hitlerglocke Herxheim am Berg. Bild: youtube/Screengrab: bb
Der Gemeinderat im pfälzischen Herxheim am Berg hat am Montagabend erneut entschieden, die umstrittene „Hitlerglocke“ im Turm der protestantischen Jakobskirche hängen zu lassen.

evangelisch.de

Wegen eines Formfehlers hatte die Abstimmung vom 26. Februar wiederholt werden müssen. Neun Ratsmitglieder stimmten für den Verbleib und drei dagegen. Zuvor war der erste Beschluss einstimmig aufgehoben und einem Antrag auf geheime Abstimmung stattgegeben worden.

Bürgermeister Georg Welker (parteilos) betonte, mit seiner Entscheidung für den Verbleib der Glocke sei der Gemeinderat bewusst keinen leichten Weg gegangen. Natürlich nehme er als Bürgermeister kritische Stimmen wie zuletzt vom Zentralrat der Juden in Deutschland zur Kenntnis. Allerdings seien Mahnzeichen wie die Glocke nötig, die an die Geschichte erinnerten und als „Stolpersteine“ dienten, sagte der protestantische Ruhestandspfarrer Welker.

weiterlesen