Großer Solarsturm trifft auf die Erde


Ein extremer Sonnensturm trifft im Mittel alle 100 bis 200 Jahre einmal die Erde
© NASA
Wenn in diesen Tagen das Navi ausfällt, ist wahrscheinlich nicht das Gerät kaputt. Forscher haben einen riesigen Solarsturm entdeckt, der sich auch auf die Erde auswirken soll – und zwar wegen seines ungünstigen Timings.

DIE WELT

Funkverkehr, GPS-Systeme oder das Stromnetz – in den kommenden Tagen könnte bei dieser Technik nicht alles so reibungslos funktionieren wie sonst. Denn die Erde soll in den nächsten Tagen von einem größeren Solarsturm getroffen werden.

Der US-Behörde „National Oceanic and Atmospheric Administration“ (NOAA) zufolge werden die elektrisch geladenen Teilchen von der Sonne am 14. und 15. März auch die Nordhalbkugel treffen. Der Flugverkehr und satellitenbasierte Technik wie etwa Navigationssysteme könnten dadurch gestört werden.

weiterlesen