Kinderporno-Ermittlungen gegen Bistumsmitarbeiter beendet


Die Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter des Bistums Limburg wegen Besitzes von Kinderpornografie sind beendet.

Frankfurter Rundschau

Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mit. Die Ermittler ließen am Dienstag offen, ob der Mann angeklagt wird. Im Februar vergangenen Jahres war im Büro und in der Wohnung des Bistumsmitarbeiters Datenmaterial beschlagnahmt worden. Der Mann ist seitdem vom Dienst freigestellt. Er hatte in einer früheren Funktion mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Zuvor hatte das „Weilburger Tageblatt“ darüber berichtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.