Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime


Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka)
„Wir sind fix und fertig“: Der Zentralrat der Muslime zeigt sich besorgt, nachdem sein Vorsitzender Aiman Mazyek wiederholt bedroht wurde. Die normale Arbeit könne nicht fortgesetzt werden. Der Staatsschutz ermittelt.

DIE WELT

Der Zentralrat der Muslime muss seine Arbeit wegen wiederholter Morddrohungen unterbrechen. Nachdem nun dem ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek erneut mit dem Tode gedroht wurde, ist die Kölner Geschäftsstelle geschlossen worden.

„Das ist nicht die erste ernste Drohung, wir sind fix und fertig und müssen uns nun einen unbekannten Ort suchen, an dem wir unsere Arbeit fortsetzen“, sagte die stellvertretende Vorsitzende Nurhan Soykan.

weiterlesen