„Mit dem Kopf gegen die Tafel geschlagen“


Ein Vater erhebt schwere Vorwürfe: An einer Schule in Oberbayern haben Lehrer offenbar die Kontrolle über den Unterricht verloren. Was steckt dahinter?

Von Kristin Haug | SpON

Seine Tochter sei immer gern in die Schule gegangen, berichtet Hans-Dieter Fuchslocher. Die Ferien seien ihr stets zu lang vorgekommen, schon am Samstag habe sie sich auf Montag gefreut. Doch mit dem Wechsel von der Grund- auf die Mittelschule Olching, die in Oberbayern liegt, habe sich das geändert.

Die Tochter habe nicht mehr in die Schule gehen wollen, ihre Noten seien schlechter geworden. So schreibt es Fuchslocher in einem Brief an die Schulleitung, über den auch die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet. Als er seine Tochter zur Rede gestellt habe, habe sie über aggressive Lehrer und prügelnde Schüler geklagt. Offenbar habe der Krankenwagen häufig zur Schule gerufen werden müssen.

weiterlesen