Projekt „Hammer“: Asteroid rast auf Erde zu – Nasa will ihm Raketen entgegensetzen


Größenvergleich: Der 500-Meter-Asteriod ist größer als das Empire-State-Building. Der „Hammer“-Flugkörper wäre im Vergleich winzig, selbst mit der riesigen Delta-Trägerrakete (l.) Quelle: Lawrence Livermore National Laboratory
Der 500-Meter-Brocken Bennu rast auf die Erde zu. Der Asteroid wird der Erde gefährlich nahe kommen. Das dauert noch, aber mit dem Projekt „Hammer“ setzt die Nasa schon jetzt zum Angriff auf Bennu an.

Von Cornelia Karin Hendrich | DIE WELT

In „Armageddon“ gelingt es Bruce Willis, Ben Affleck und Liv Tyler erst in allerletzter Sekunde, einen Asteroiden zu zerstören, der beim Aufschlag jegliches Leben auf der Erde vernichten würde. Erst wenige Tage vor dem Einschlag erkennt die Nasa die Gefahr und schickt die Bohrspezialisten in aller Eile hinauf ins All zu dem Weltraumbrocken, damit sie diesen mit nuklearen Sprengsätzen zerstören. Mit Erfolg – allerdings beängstigend knapp.

Die echte Nasa will nicht so überrascht werden. Sie hat den 500-Meter-Brocken namens Bennu, der mit 101.000 Stundenkilometern auf die Erde zurast, genau im Visier. Sollte der 79 Milliarden Kilogramm schwere Asteroid die Erde treffen, hätte er die Energie von 80.000 Hiroshima-Bomben.

weiterlesen