Rätsel der „Phantom-Spur“ gelöst


Fossil eines Dicynodontiers – diese Tiergruppe überlebte in Südafrika länger als gedacht. © Christian Kammerer
Doch kein „Phantom“: Vor gut 60 Jahren in Südafrika entdeckte Fußspuren zeigten etwas vermeintlich Unmögliches: Die gemeinsamen Abdrücke eines pflanzenfressenden Dinosauriers und eines urtümlichen Dicynodontiers – einer Tiergruppe, damals als längst ausgestorben galt. Doch jetzt enthüllen Fundstücke in einer Fossilsammlung, dass diese „Phantom-Spuren“ wahrscheinlich echt sind. Dinos und Dicynodontier kamen demnach doch zur gleichen Zeit in der gleichen Gegend vor.

scinexx

Vor rund 260 Millionen Jahren entwickelten sich die Therapsiden – eine in vielen Merkmalen erstaunlich säugetierähnliche Reptiliengruppe. Ihre Beine waren nicht mehr seitlich abgespreizt und ihre Rippen am Hals und im Lendenbereich zurückgebildet. Einige von ihnen besaßen zudem schon ein Fell und bauten sogar Wohnhöhlen. Zu den besonders bizarren Vertretern dieser Tiergruppe gehörten die Dicynodontier – massige Pflanzenfresser mit Hornschnabel und langen Eckzähnen.

weiterlesen